TIER-MENSCH BEZIEHUNGSTRAINING


Bei Interesse kannst du dich gerne über office@laurentamann.com mit uns in Verbindung setzen.

 

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen

Tier-Mensch Beziehungstraining


Kommunikation, Respekt und Vertrauen – die Grundbausteine für eine gelungene Beziehung zwischen Tier und Mensch


 

Wenn Tiere nicht folgen, dann liegt es oftmals daran, dass es an Verständnis und tieferem Vertrauen fehlt. Wenn sie aus Angst folgen, weil auf sie körperlicher oder mentaler Druck ausgeübt wird, dann leidet darunter die Beziehung. Für eine stressfreie und harmonische Beziehung mit einem Tier braucht es Kommunikation, Respekt und Vertrauen.

Erziehungsregeln kann man lernen, für Vertrauen und Beziehung braucht es aber etwas anderes: Einfühlsamkeit, Verständnis und die Bereitschaft, das tiefere Wesen eines Tieres zu erkennen. Nur dann kann sich eine feinere Beziehung entwickeln, die nicht mehr Angst, Druck oder Gewalt braucht, dafür aber in Liebe, Vertrauen und Intimität mündet.

Es gibt eine gute Nachricht: Auch Beziehungsfähigkeit ist lernbar. Man kann lernen, die Bedürfnisse des anderen zu verstehen und sich auch verständlich zu machen. Man kann lernen, die Freiräume des anderen zu respektieren, und auch Respekt zu bekommen. Jede Beziehung ist ein Nehmen und Geben. Auch die Beziehung zu einem Tier.

 


Das Tier-Mensch Beziehungstraining mit Laurent Amann


Wer eine erfüllende, harmonische und tiefere Beziehung sowie Vertrauen zu einem Tier entwickeln will, der braucht nur paar Fähigkeiten, die erlernbar sind. Das Tier-Mensch Beziehungstraining mit Tierflüsterer Laurent Amann ist eine Möglichkeit, seine eigenen Beziehungskompetenzen zu vertiefen und eine neue Partnerschaft zu einem Tier einzugehen, die eine unglaubliche Schönheit, Liebe und Erfüllung möglich macht.

 

In diesem Beziehungstraining werden folgende Fähigkeiten ausgebaut und vertieft:

 

Intuitive Tierkommunikation – feinfühlig kommunizieren

Körpersprache und Stimme sind nur ein Weg, dich mit deinem Tier auszutauschen. 75% des Austausches läuft jedoch anders ab: über Gefühle, Gedanken und innere Bilder. Tiere reagieren besonders fein auf unsere Ausstrahlung. Sie reagieren darauf, wie wir denken und fühlen.
Lerne feinfühlig zu kommunizieren, damit dich dein Tier versteht. Feinfühlig kommunizieren bedeutet, dass du mit Körper, Stimme, Gefühlen und Gedanken ein und dieselbe Botschaft aussendest. Verstehe folglich, was dein Tier fühlt und erkenne, was es denkt sowie welche tieferen Sehnsüchte es hat. Mit Tierkommunikation lernst du, die ganz besonderen Bedürfnisse und Wünsche deines Tieres zu kennen und auch deine eigenen deutlich zu machen.

 

Respekt – mit Fingerspitzengefühl

Wenn dein Pferd dich mit dem Kopf schlägt oder über dich läuft, hat das nichts mit mangelnder Erziehung zu tun, sondern mit mangelndem Respekt. Lässt dich deine Katze nicht ausschlafen oder eine Siesta halten, respektiert sie deine Bedürfnisse nicht. Springt dein Hund dich ständig an, verwüstet deinen Garten, beißt deine Schuhe kaputt, braucht es vielmehr als nur ein „Aus“: Respekt ist der Schlüssel für Veränderung. Und genauso musst du lernen, dein Tier zu respektieren: Ein essender Hund wird nicht gestört. Eine schlafende Katze wird in Ruhe gelassen. Und von einem Pferd hält man immer eine gewisse Distanz, damit es sich wohl fühlt. Mit dem richtigen Fingerspitzengefühl und das Wissen über die Bedürfnisse deines Haustieres kann tiefer Respekt zwischen Mensch und Tier in den Alltag kommen.  

 

Vertrauen – Neue Qualitäten entwickeln

Was bedeutet gegenseitiges Vertrauen? Wie kannst du deinem Tier zeigen, dass du vertrauenswürdig bist? Tiere können sich nur dann entspannen und fallenlassen, wenn der Mensch Qualitäten in sich trägt, die zu Vertrauen führen. Das entscheidet im Endeffekt, ob das Pferd beim Ausreiten ruhig bleibt. Ob die Katze nach dem Freigang zurückkommt. Oder ob der Hund lieber genüsslich neben dir liegen bleibt statt krampfhaft zu verteidigen. Entwickle jene Qualitäten, die zu Vertrauen führen: Sicherheit, Empathie, innere Ruhe und Entscheidungsfreude sind die Grundlage für ein tieferes Vertrauen zwischen Mensch und Tier.

 

Inhalte des Beziehungstrainings im Überblick:

  • Verstehe Körpersprache und die Laute deines Tieres und lerne selbst deinen Körper und deine Stimme richtig einzusetzen
  • Lerne mit Emotionen, inneren Bildern und Gedanken zu kommunizieren
  • Erkenne die tieferen Bedürfnisse und Wünsche deines Tieres und mache auch deine verständlich
  • Entwickle Qualitäten wie Sicherheit, Empathie, innere Ruhe und Entscheidungsfreude, die zu tieferem Respekt und Vertrauen führen

 

Das Tier-Mensch Beziehungstraining ist geeignet für:

  • alle Tierarten und Rassen, auch Jung- und Alttiere
  • besonders für Tiere, die neu ins Haus kommen (z.B.: vom Tierheim oder Züchter)
  • Tierbesitzer mit oder ohne Vorkenntnisse, die eine enge Beziehung zu ihrem Tier aufbauen wollen.
  • Haustiere aber auch Nutz- und Wildtiere, die Kontakt zu Menschen haben

 

 

Zu deiner persönlichen Betreuung "Tier-Mensch Beziehungstrainings"


 

Bevor wir mit dem Training beginnen, klären wir gemeinsam dein Anliegen sowie deine Schritte zum gewünschten Ziel.

 

Deine Betreuung beinhaltet:

  • 3 bzw. 6 intensive Sitzungen von je bis zu 1,5 Stunden über einen Zeitraum von 4 bzw. 8 Wochen via Video-Konferenz (Zoom) oder persönlich vor Ort*.
  • Email Reporting mit deinen Erfolgen und Veränderungen zwischen deinen Sitzungen
  • Follow-up Gespräch eine Woche nach deiner letzten Sitzung

Sowie

  • Info-PDF zur bestmöglichen Vorbereitung auf deine Sitzungen
  • Praktische Übungen und konkrete Anleitungen, um deine nächsten Schritte umzusetzen
  • Praktische Empfehlungstipps für das ganzheitliche Wohlbefinden für Tier und Mensch
  • Beratung für den begleitenden Einsatz von Alternativheilmethoden (bei Bedarf)
  • Weiterempfehlung an ganzheitliche Tierärzte, Physiotherapeuten und Coaches (bei Bedarf)

 

Einführungspreis:

  • 3 Sitzungen über einen Zeitraum von 4 Wochen für 680 € inkl. USt.
  • 6 Sitzungen über einen Zeitraum von 8 Wochen für 1.200 € inkl. USt.

 

*Betreuungsmöglichkeiten

Die Sitzungen findet per Video-Konferenz via Zoom (oder Skype) statt. Dafür brauchst du lediglich ein Empfängergerät (Computer oder Smartphone) mit Internetanschluss. Eine Webcam ist empfehlenswert, aber nicht erforderlich. Du brauchst für Zoom kein registriertes Konto, lediglich ist ein Plug-In - in wenigen Sekunden - zu installieren. Eine einfache Bedienungsanleitung zu ZOOM sende ich dir nach unserer Terminvereinbarung zu.

 

Vor Ort Betreuung: Möchtest du mit Laurent Amann vor Ort arbeiten? Dann werfe einen Blick auf seine Agenda mit Terminen. Der Tierflüsterer kann dir auch gerne ein ganz individuelles Angebot für eine persönliche vor Ort Betreuung bei dir erstellen.

Link zum Agenda: https://www.laurentamann.com/agenda-seminare/

 

 


ANFRAGE für deine persönliche Betreuung


Bist du an einer persönlichen Betreuung interessiert, teile mir unverbindlich in einigen Zeilen deine Schwierigkeiten, Herausforderungen und Ziele sowie den gewünschten Schwerpunkt deiner Betreuung mit. Gemeinsam klären wir dieses Anliegen sowie deine Schritte zum gewünschten Ziel. Anschließend können wir mit deiner Betreuung starten.

Ich freue mich auf dich!

Alles Liebe, Laurent

 

Kontakt: office@laurentamann.com

 

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Persönliche Betreuung, Startseite